Freitag, 21. Juli 2017

Ein musikalisches Gewitter der Imagine Dragons

Was machen vier Jungs aus der amerikanischen Glücksspiel-Metropole Las Vegas in Locarno? Sie rocken die Stage.

Von Beginn weg verstehen es Imagine Dragons nahezu perfekt, mit ihrem hymnenartigen Sound und ihren rhythmischen, eindringlichen Trommelschlägen die Konzert-Gäste auf der Piazza Grande im Sturm zu erobern. Diese feiern ihre Stars, zücken bei ruhigeren Songs ihre Feuerzeuge und Handylampen und singen bei jeder Gelegenheit mit. Sichtlich beeindruckt von der Ambiance ziehen die «Drachen» ihr Set hochkarätig durch und sorgen für ein weiteres Highlight am diesjährigen Moon&Stars.

Ein besonders emotionaler Moment war, als sich Imagine Dragons-Sänger Dan Reynolds am Moon&Stars mit sehr berührenden, bewegenden und emotionalen Worten seinem Kollegen Chester Bennington, Sänger von Linkin Park, gedachte. Dessen Tod war gestern bekannt geworden.

Während Imagine Dragons vor allem musikalisch ein Gewitter ablieferten, spielten Clean Bandit tatsächlich in strömendem Regen. Doch die Besucher auf der Piazza nahmen sogar einen kurzen Regenunterbruch gelassen. «You guys look really good in your ponchos», meinte die Sängerin von Clean Bandit. Die Band belohnte das tapfere Publikum mit Hits wie «Symphony», «Rather Be» oder «Rockabye».

Am Samstag kommt es dann zum grossen Finale des diesjährigen Moon&Stars – und zu einem weiteren Highlight. Gotthard und Krokus, zwei Schweizerbands der Superlative, warten auf. Spektakel garantiert! Tickets gibt es noch auf Ticketcorner.ch.

Diese Story teilen: