Samstag, 22. Juli 2017

11 Hühnerhaut-Momente am Moon&Stars 2017

Das Moon&Stars 2017 ist Geschichte: Diese Momente haben uns besonders berührt.

1. Clean Bandit tanzen im Regen

Im Tessin regnet es selten. Aber wenn es regnet, dann richtig. Das erfuhren Clean Bandit während ihres Auftritts. Obwohl die Bühne zeitweise einem Schwimmbecken glich, liessen sie sich vom Regen nicht beeindrucken. So schrieben sie nach ihrem Auftritt auf Facebook: «It was incredible performing in the rain last night.»

​2. Andreas Bourani im Sonnenuntergang

Bei perfekter Sommerstimmung spielte Andreas seinen grössten Hit «Auf uns» und tanzte während seines Konzertes sogar mitten durchs Publikum. Ein Sonnenuntergang im Tessin war noch selten schöner.

​3. Dan Reynolds emotionale Rede

Ein Tag, nachdem der überraschende Tod von Linkin Park-Frontmann Chester Bennington bekannt worden war, fand einer die richtigen Worte: Dan Reynolds, Sänger der Imagine Dragons, berührte uns alle mit seiner emotionalen Rede auf der Moon&Stars-Bühne.

4. Züri West rocken die Piazza Grande

Die Songs von Züri West funktionieren auch im Tessin: Als Kuno Lauener «I schänke dr mis Härz» anstimmte, kam auf der Piazza Stimmung auf.

​5. Amy Macdonald mit Familienbegleitung

«Amazing» nannte Amy Macdonald das Publikum. Sogar die Eltern der Schottin liessen sich den Auftritt ihrer Tochter auf der Piazza nicht entgehen. Und diese entzückte einmal mehr mit ihrem schottischen Akzent.

​6. Tom Odell verzaubert Locarno

Der Balladenbub aus dem Süden von England sorgte für einen ganz besonderen Moment am Moon&Stars. Sein Song «Another Love» passte perfekt zur Abendstimmung auf der Piazza Grande.

7. Ein Altmeister zu Gast

Auf diesen Moment haben wir uns monatelang gefreut: Altmeister Sting trat auf und im Publikum waren viele lachende Gesichter zu sehen. Der Englishman in Ticino hielt, was er versprach.

8. Jay Kay singt für die ganze Welt

Jay Kay, die Rampensau von Jamiroquai, bewies: In ihm steckt immer noch ein Energiebündel. Der Livestream vom Auftritt erreichte auf Facebook 4,5 Millionen Menschen. Was für ein Konzert!

9. Alle halten den Atem an

Xavier Naidoo und seine Söhne Mannheims zogen das Publikum in seinen Bann. Besonders mit dieser wunderschönen Live-Version von «Und wenn ein Lied».

​10. Italienischer Hip Hop der Spitzenklasse

Zwei bunte Buben, J-Ax & Fedez, brachten die Piazza Grande bereits am ersten Abend zum Bouncen. Ein Auftakt nach Mass!

11. Zucchero spielt alle seine grossen Hits

Volles Haus bei Zucchero: Mit «Baila» setzte er einen Höhepunkt, an den wir uns noch lange erinnern werden.

Diese Story teilen: