Entdecken

Das Verzascatal für Sonntagswanderer

Von Locarno mit dem Bus nach Mergoscia, dem Eingang des Verzascatals. Eine gemütliche Wanderung mit Blick auf den Staudamm (007 Bungee Jump) führt über Corippo (der bis 2020 kleinsten Gemeinde der Schweiz) nach Lavertezzo wo die bekannte Römerbrücke Ponte dei Salti steht. Wer die Kälte nicht scheut, kann einen Sprung in den smaragdgrünen Fluss wagen – brrr!

Das Bavonatal für Zeitreisende

Eine Zeitreise in ein Naturparadies, in dem die Zeit stehen geblieben scheint. Traditionelle Steinhäuser (Rustici), Splüi (Unterstände unter Felsplatten), Hängende Gärten (grasbewachsene Felsbrocken) und bunte Wiesen zieren den Weg von Bignasco nach Foroglio. Das Bavonatal lebt von Traditionen und Einfachheit – Strom gibt es keinen. Was denkst du wie hoch der beeindruckende Wasserfall in Foroglio ist?

Rasa für Weltenbummler

Es fühlt sich an wie in einer anderen Welt, vielleicht weil Rasa das einzige Dorf im Tessin ohne Strassenzufahrt ist. Man kann das zauberhafte Dörfchen Rasa (898 m ü. M.) entweder zu Fuss oder in 5 Minuten mit der Luftseilbahn ab Verdasio erreichen. Und Verdasio erreicht man mit der Centovallina, dem schnuckeligen Zug, der durch das malerische Centovalli fährt und die Schweiz mit Italien verbindet. So geht das!

Die Brissago-Inseln für Blumenmädchen und Piraten

Nach einer haarzerzausenden Schifffahrt gibt es auf den Brissago-Inseln viel zu entdecken. Zumal sich ein einzigartiger Botanische Garten auf den Inseln befindet, der Pflanzen und Blumen aus der ganzen Welt beherbergt, gibt es zudem eine abenteuerliche Schatzsuche zu machen. Wer Geschichte der Botanik und dem Abenteuer vorzieht, sollte gut die Ohren spitzen. Die Inseln haben eine Menge Gesprächsstoff um aus dem Nähkästchen zu plaudern.

Gambarogno, für Sonnenauf- und untergänger

Rennt man bei Tagesanbruch auf den Monte Gambarogno um einen spektakulären Sonnenaufgang zu sehen, so tummeln sich gegen Abend am Seeufer Romantiker und Aperöler um mit einem leckeren Cocktail in der Hand den Sonnenuntergang zu geniessen. Und dazwischen? Dazwischen ist das Gambarogno Mekka für Wassersportler – SUP, Pedalo, Wakeboarden, Segeln, Windsurfen oder sich faul auf einem Schwimmring von Welle zu Welle tragen lassen. Ganz unter dem Motto: The sunny side of life!

Datenschutz